Mönchsbart / Barbe di frate – vegan


Rezept für 4 Personen / Zubereitungszeit 20 Min.
«Das Gemüse sieht aus wie dicker Schnittlauch und beim Essen fühlt man sich ein bisschen wie eine Geiss.» Gelesen im «natürlich» 04/2012

Zutaten
1 Bund Barba di frate / Mönchsbart
16 reife Kirschtomaten/Cherrytomaten
½ rote Peperoni/Paprika
4 Knoblauchzehen
2-3 EL Olivenöl

¼ TL Meersalz
½ Zitrone, Abrieb
Etwas Pfeffer

Zubereitung
1. Barba di frate gut waschen. Gleichzeitig die braunroten Stiele abzupfen und das Gemüse trocken schütteln, Kirschtomaten und Peperoni waschen, Zitrone heiss waschen.
2. Peperoni in Streifen scheiden (ca. 10 cm lang und 5 mm dick), Knoblauchzehen schälen und in sehr feine Scheiben schneiden.
3. In einer Bratpfanne Olivenöl sanft erhitzen. Knoblauch, ganze Kirschtomaten und Peperonistreifen hineingeben, salzen und 1 Min. rührbraten.
4. Barba di frate beigeben, Hitze auf die Hälfte reduzieren und bei geschlossenem Deckel 2-3 Min. dünsten.
5. Mit Zitronenabrieb und Pfeffer abschmecken, nochmals gut umrühren.
6. Gemüse auf einer vorgewärmten Platte anrichten, ev. noch etwas Olivenöl darüber geben.

Zubereitungstipps
Mönchsbart kann roh als Salat, gedünstet und mit Zitronensaft sowie Olivenöl beträufelt als Gemüse oder gedünstet in einer Rahmsauce zubereitet werden. Möglichst 1-2 Tage nach dem Kaufen zubereiten, da er nicht lange haltbar ist.