Kokos-Panna-Cotta mit Beeren und gerösteten Mandeln – vegan

_KokosPannaCotta_1937

Rezept für 4 Gläsli à 80 ml / Zubereitungszeit ca. 15 Min. / Kühl stellen 45 Min.

400 ml Kokosmilch
1/4 TL Agar-Agar*
1 Prise Meersalz
1 TL Kokosblütenzucker
„Gewürzsäckli“ mit:
1/2 Vanilleschote
1/2 Zimtstange

1 cm Ingwerwurzel, frisch
2 Kardamom-Kapseln
1 frischer Zitronengrasstängel
Dekoration:
100 g gemischte Beeren / frisch oder tiefgekühlt
3 EL Mandeln / geröstet, gehackt

Zubereitung

1. Kokosmilch in einen Kochtopf geben und Agar-Agar, Salz, die natürliche Süsse und Vanillemark beifügen. Dafür die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Alles mit dem Schwingbesen verrühren.

2. Gewürzsäckli mit: Ausgelöste Vanilleschote, in Stücke gebrochene Zimtstange, Ingwerwurzel in feine Scheiben geschnitten, aufgebrochene Kardamomkapseln, zerquetschte Zitronengrasstängel → Säckli in der Kokosmilch auf kleiner Stufe ca. 5 Min. köcheln lassen.

3. Gewürzsäckli entfernen, ev. noch mit Gewürzen (Pulver) abschmecken und sofort kühl stellen, mind. 45 Minuten.

4. Währenddem 2x mit dem Schwingbesen umrühren, damit die Panna Cotta schön homogen wird. Bevor sie zu fest wird und man sie noch giessen kann, in kleine „Weckgläser“ füllen und vollständig erkalten lassen.

5. Beeren fein pürieren, bei Bedarf passieren, wenn nötig mit Kokosblütenzucker süssen und auf die Seite stellen.

6. Mandeln ohne Fett leicht rösten und grob hacken. (Nicht verbrennen, sonst werden sie bitter!)

7. Panna Cotta mit dem Beerencoulis und den gerösteten Nüssen dekorieren.

Schnelle Variante:
Die Gewürze können auch als Pulver direkt in der Kokosmilch aufgekocht werden. Ganze Beeren statt pürierte verwenden. Zitronengras durch Zitronenthymian oder der abgeriebenen Schale von einer Zitrone ersetzen.
* Verdickungsmittel Agar-Agar muss aufgekocht werden und wird erst nach dem Erkalten fest.